13 / PHILOSOPHISCHE IDEEN DER BILDUNG

28 September – 2 October 2015        Send to printer


Course directors

Jure Zovko, University of Zadar, Croatia
Christoph Horn, Bonn University, Germany


Course description:

Fragen der Bildung gehören zu den wichtigsten Problemen, mit denen sich die aktuelle Philosophie auseinandersetzen kann. Das wird sofort bei einem Blick auf die Bedeutungsvielfalt deutlich: Denn von Bildung sprechen wir landläufig in unterschiedlichen Bedeutungen, von denen drei besonders grundlegend sind. Erstens verwenden wir den Ausdruck für den Erwerb von berufsqualifizierendem Wissen oder Können; wir sprechen dann gerne von ‚Ausbildung‘, ‚Fortbildung‘, ‚Weiterbildung‘ und von ‚Coaching‘ oder einem ‚Kompetenzerwerb‘. Davon markant unterschieden ist eine zweite Verwendung: Wir greifen häufig auf einen emphatischen Bildungsbegriff zurück, wie man ihn etwa aus der antiken Tradition der griechischen paideia kennt oder aus der Renaissance mit ihrer Idee von humanitas und Universalbildung; die deutsche Bildungstradition seit Herder hat die humanistische Idee von Bildung als einer ‚Formung des ganzen Menschen‘ bis heute bewahrt. Drittens bedeutet Bildung so etwas wie ein kritisches Orientierungswissen, wie es etwa Staatsbürger zur aktiven Mitwirkung am politischen Prozess von Meinungs- und Willensbildung benötigen; Bildung ist dann dasjenige, was eine deliberative Demokratie oder eine civil society trägt. Das Thema ‚Philosophie der Bildung’ lässt daher ein enormes Spektrum von Einzelthemen zu: Zur Idee von Schulen und Universitäten als Orten des Kompetenzerwerbs, zu historischen und systematischen Problemen der Bildung als Persönlichkeitsformung und zu politisch-sozialen Fragestellungen der Bildung als Gewinnung von Orientierungswissen.

*Frequent and active participation (regelmäßige und aktive Teilnahme): 3 ECTS

final exam of course (Abschlussklausur zur Vorlesung): 1 ECTS

seminar paper oral and written at least five pages (mündliches Referat mit schriftlicher Ausarbeitung von

mindestens fünf Seiten): 2ECTS

other additional achievement (andere entsprechende Zusatzleistung): 2ECTS


Course lecturers

Jure Zovko, University of Zadar, Croatia
Nada Bulić, University of Zadar, Croatia
Christoph Horn, Bonn University, Germany


Other details Documents for download